Adobe

Die Frage

Die Berater, die für die Implementierung von verkauften Produkten verantwortlich sind, werden im Bereich der intensiven Kundenpflege trainiert. Das Ziel von Adobe ist es, die Qualität ihrer Leistungen weiter zu erhöhen und zudem der Organisation einen weiteren kommerziellen Betrag zu liefern.

„Die positiven Reaktionen der Teilnehmer übertrifft die bereits hohen Erwartungen um ein Vielfa-ches. Das Erlernte kann sofort vorteilhaft angewendet werden; sowohl in der Geschäfts- als auch in der privaten Umgebung. Wieder einmal hat das BIT-Team exzellente Arbeit geleistet.“

Matthias Starke, Geschäftsführer Adobe Consulting EMEA

Der Ansatz

Trainiert haben wir das effektive Erfragen von Informationen zur Bedarfsermittlung: Wie kann Adobe für seine Kunden einen noch höheren Stellenwert als Partner erreichen und somit die Kooperation verstärken, wie kann ich als Fachexperte die Sichtweise des Kunden besser verstehen, wo liegen mögliche Probleme/Chancen und, vor allem, wie nehme ich mir die Zeit, um bei Kunden richtig nachzufragen und ihn beim Finden der richtigen Lösungsrichtung zu unterstützen. Die internationalen Teams wurden an drei Tage trainiert: an zwei aufeinanderfolgenden Tagen und einen Monat später im Rahmen einer Vertiefung. Drei Monaten später präsentieren die Teilnehmer im Unternehmen ihren in den Trainings jeweils erlebten persönlichen Impact als auch den erzielten geschäftlichen Impact.

Außerdem wurden auch die Linienmanager auf Coaching-Fähigkeiten hin trainiert, sodass diese die Berater während des Trainingsprogramms coachen und begleiten können. Hierbei haben wir die Kick-Off-Veranstaltung zusammen mit den Beratern durchgeführt, mit den Schwerpunkten auf der  Umsetzung der Trainingsinhalte in die tägliche Praxis und der Vorbereitung der Berater auf die Vertiefungstag und die Fördergespräche. Außerdem haben wir gemeinschaftlich die Wichtigkeit des Prozesses hervorgehoben. 

Das Ergebnis

Die Berater sind sich ihres Beitrages viel bewusster und haben viel Spaß daran, ihre erlernten Fähigkeiten einzusetzen: Sie erkennen leichter Chancen, sie fühlen sich sicherer im Umgang mit möglichen Kundenreklamationen und durch eine bessere Fragestellung ist Adobe besser in der Lage, aus der Sichtweise des Kunden heraus zu denken. Aber hören Sie doch mal, was Claire zu sagen hat ...